Referenzen

Kundenreferenz – Jung & Co. Gerätebau GmbH

KundeJung & Co. Geratebau GmbH
AnsprechpartnerAnke Jung, Geschäftsleitung
ProjektProzessoptimierung im Sinne des KVP
Zeitraum2019 bis heute
ArtEdelstahlbearbeitung
KernkompetenzProzessmanagement, Agile Teams, KVP
Leistungen
  • Prozessmanagement
  • Projektmanagement
  • Agile Teams
  • Lean Management
Eingesetzte Berater
  • Juliane Boßmann-Köhn
  • Itamar Dos Santos
  • André Hellmig
  • Frank Lindenlaub
NutzenSenkung der Prozesskosten und Liefertermintreue. Kontinuierliche Verbesserung der Prozesse durch ein selbstorganisiertes agiles Team

Beschreibung des Projekts

Die Jung & Co. Gerätebau GmbH setzt als Fertigungsunternehmen der Edelstahlbearbeitung anspruchsvolle Maßstäbe bei der Fertigung von Komponenten und komplexen Baugruppen. Dadurch hat sich das familiengeführte Unternehmen zu einem renommierten Systemlieferanten entwickelt, dessen Produkte und Dienstleistungen auf dem internationalen Markt gefragt sind.

Bild actmedic GmbH - Agile Teams - Methoden 4

Die Expansion in neue Geschäftsfelder und die Gründung zweier weiterer Firmen (der FAS Füllanlagenservice GmbH sowie der Jung Process Systems GmbH) haben zu einem stetigem Wachstum und einer erhöhten Komplexität der Geschäftsprozesse des Unternehmens geführt.

Um dem Wettbewerbsdruck in Zeiten der zunehmenden Globalisierung und Digitalisierung standhalten zu können und damit die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sicherzustellen, wurde Mitte 2019 ein Projekt mit der actmedic GmbH ins Leben gerufen, das die ganzheitliche Verbesserung des Prozessmanagements für die Auftragsabwicklung vorsah.

Im Rahmen der längerfristigen Zusammenarbeit hat die actmedic GmbH folgende Leistungen mitgestaltet und unterstützt:

Übergeordnetes agiles Projektmanagement

  1. Optimierung sämtlicher Haupt- und Teilprozesse der Auftragsabwicklung mit dem Fokus auf einer verstärkten Digitalisierung und Einbindung des ERP-Systems
    • Durchführung und Moderation von Workshops zur Erarbeitung der Soll-Prozesse
    • Prozessdokumentation nach BPMN 2.0 (ISO 9001 tauglich)
    • Unterstützung bei der Vorbereitung und Einführung der Soll-Prozesse im operativen Geschäft
  2. Förderung von Agilität und Selbstorganisation zur Überführung in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP in Linie)
    • Einführung und Schulung eines crossfunktionalen, agilen (Prozess)Teams
    • Schulung und Anwendung agiler Methoden (Scrum, Kanban)
    • Team-Coaching durch einen erfahrenen Scrum-Master
    • Unterstützung bei der Digitalisierung der Arbeitsweise sowie bei der Einführung eines Kennzahlensystems im ERP-System
    • Durchführung von Formaten zum regelmäßigen Ermitteln von Verbesserungspotenzialen
    • Ausbildung eines teaminternen Scrum-Masters zur Übernahme der Moderation
  3. Einführung eines Innovationsmanagement
  4. Durchführung einer Wertstromanalyse

Beurteilung der actmedic aus Kundensicht

Prozessoptimierung und das actmedic TeamBoard (c) 

Die Auftragsabwicklung ist die zentrale Ader eines mittelständischen Fertigungsunternehmens. Hier setzte die Prozessoptimierung an, in dem ein durchgängiger, optimierter und digitaler Ablauf über sämtliche Abteilungen hinweg gestaltet wurde.

Heute arbeitet ein Team von Jung & Co. Prozessbegleitern online über Microsoft Teams – orientiert am actmedic TeamBoard Ansatz – um kontinuierlich an der Verbesserung der Prozessqualität zu arbeiten.

„Die für uns neuartige Umsetzung des Projektes neben dem Tagesgeschäft war herausfordernd. Die Berater der actmedic GmbH haben uns in allen Phasen dabei optimal unterstützt und gecoacht.“
Anke Jung

Kundenreferenz – AOK Sachsen-Anhalt

KundeAOK Sachsen-Anhalt
AnsprechpartnerRalf Dralle, Vorstand
ProjektGesamtvorgehen AOK 2022 im Rahmen der Personalstrategie
Zeitraum2015 – aktuell
ArtKrankenversicherung
KernkompetenzProzessmanagement
Leistungen
  • Prozessmanagement
  • Lean Management
NutzenErhöhung Produktivität und Servicequalität

Beschreibung des ProjektsBild actmedic GmbH - Agile Führung – Methode 3

Als gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung betreut die AOK Sachsen-Anhalt mit 1.900 Mitarbeitern rund 750.000 Versicherte und 45.000 Arbeitgeber in 44 regionalen Kundencentern. Mit dem günstigsten Beitragssatz und einem Marktanteil von rund 36 Prozent ist sie die führende Krankenkasse in Sachsen-Anhalt.

Zur Umsetzung strategischer Ziele ist ein „Gesamtvorgehen AOK 2022“ definiert, das bis Ende 2022 die Geschäftsprozesse in allen Leistungsbereichen der Kranken- und Pflegeversicherung optimieren und digitalisieren soll. Die Steuerung erfolgt auf Management-Ebene über Steuerungskreise. Die Vernetzung der verschiedenen Fachprojekte übernimmt eine „Gesamtkoordination“, besetzt aus den Leitern verschiedener Unterstützungsprojekte. Eines dieser Unterstützungsprojekte übernimmt das Prozessmanagement, um als Querschnittsfunktion die Leistungsbereiche in Fachprojekten zu unterstützen.

Seit 2015 steuert die actmedic GmbH in diesem Gesamtvorgehen die folgenden Leistungen bei:

  1. Entwicklung eines einheitlichen Vorgehensmodells für die Abwicklung von Fachprojekten
  2. Beratung und Begleitung der Gesamtkoordination
  3. Qualifikation interner Prozessmanager mit Schulungsbausteinen und Training-on-the-Job
  4. Durchführung von Moderationen im Prozessmanagement

Des Weiteren hat die actmedic GmbH in den Jahren 2016 und 2017 Instrumente des Lean Management zur Sicherung der Ergebnisse entwickelter Soll-Prozesse eingeführt.

Beurteilung der actmedic aus Kundensicht

Herr Lindenlaub ist unser langjähriger Partner im Prozessmanagement und hat schon seit 2004 immer wieder Fragestellungen in diesem Zusammenhang für uns gelöst. Im Rahmen unseres „Gesamtvorgehen AOK 2022“ hat er für uns seit 2015 ein maßgeschneidertes Vorgehensmodell eingeführt und dessen weitere Entwicklung unterstützt. Außerdem bereitet er ein Team von Prozessmanagern auf die Fortsetzung und Verbreiterung der Aktivitäten im Prozessmanagement der nächsten Jahre vor.

Ergänzend zum Prozessmanagement hat Herr Lindenlaub mit einer Kollegin Instrumente im Lean Management eingeführt, die zur Sicherung der Ergebnisqualität unserer Fachprojekte einen wichtigen Beitrag leisten.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir damit ein verlässliches Instrumentarium für die Umsetzung unserer Strategie haben. Herr Lindenlaub und seine Kollegin werden uns dabei weiterhin unterstützen.

Kundenreferenz – Arztrufzentrale NRW GmbH

KundeArztrufzentrale NRW GmbH
AnsprechpartnerDr. Michael Klein, Geschäftsführer
ProjektReorganisation / Unternehmensrestrukturierung
Zeitraum2011 – 2015
ArtKundenservice, Dienstleistungen im Gesundheitswesen
KernkompetenzChange Management
Leistungen
  • Projektmanagement
  • Prozessmanagement
  • Kapazitätsmanagement
  • Standortmanagement
NutzenErhöhung Produktivität und Servicequalität

Beschreibung des Projekts

Im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und Westfalen-Lippe organisiert die Arztrufzentrale NRW flächendeckend den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Dazu zählen unter anderem Informationen zu Notdienstpraxen sowie die Koordination eines Fahrdiensts für notwendige ärztliche Hausbesuche mittels eines telefonischen Service Centers.

Im Rahmen der Zusammenlegung des Bereitschaftsdienstes der KV Regionen Nordrhein und Westfalen-Lippe waren umfangreiche personelle, organisatorische und technische Veränderungen notwendig.

Die actmedic GmbH hat mit ihrem Team dabei von März 2011 bis Juni 2012 das übergreifende Projektmanagement übernommen sowie inhaltlich die folgenden Teilprojekte unterstützt:

  • Prozessneugestaltung, Qualitätsmanagement und Schulung
  • Kapazitäts- und Personaleinsatzplanung sowie die Entwicklung von Unternehmenskennzahlen
  • Konsolidierung und Erneuerung der IT-Infrastruktur
  • Einführung einer neuen Einsatzleitsoftware
  • Auswahl eines neuen Standorts
  • Planung und Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen
  • Koordination und Priorisierung verschiedener Sofortmaßnahmen
  • Unterstützung der Haushaltsplanung sowie der Unternehmenskommunikation

Weiterhin haben wir Frank Lindenlaub in den Jahren 2015 bis 2019 in folgenden Projekten wieder als Berater an unsere Seite geholt:

  • Einführung einer Zeiterfassung und einer neuen Dienstplan-Software
  • Einführung der Dienstleistung für Terminservice-Stellen

Beurteilung der actmedic aus KundensichtDr. Michael Klein

Frank Lindenlaub mit seinem Team hat uns 2011/2012 in einer grundlegenden Neuausrichtung unterstützt. Dabei haben die Berater immer sehr integrativ und mit hoher Akzeptanz gearbeitet.

Als Gesamtprojektleiter und Coach im Prozessmanagement hat Frank Lindenlaub es geschafft, die Projektleiter in unserem Haus methodisch „fit“ zu machen, so dass die Projekte innerhalb des geplanten Zeit- und Budgetrahmens ihre Ziele erreicht haben.

Mit seiner umfassenden Erfahrung im Projekt- und Prozessmanagement aber auch mit seinem Know-How in der Organisation von telefonischen Service Centern ist Frank Lindenlaub immer wieder ein wichtiger Ratgeber für mich.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Vortrag von Frank Lindenlaub

actmedic ist Partner der Gesundheitsforen

Die actmedic GmbH ist Partner der Gesundheitsforen Leipzig

Die Gesundheitsforen sind neutraler Netzwerkpartner für Akteure der Gesundheitsbranche. Sie sind Wissensdienstleister für praxisnahe Lösungen rund um das Management von Krankenversicherungen, Krankenhäusern und Pharmaunternehmen.

Bild actmedic GmbH - Referenzen

Info

Diese Website stellt Informationen und Angebote der actmedic GmbH bereit, einer Unternehmensberatung in Schleswig-Holstein. Wir bieten Lösungen in den Bereichen Prozessoptimierung, agile Methoden und Lean Management. Unsere Angebote zu Beratung und Training bieten wir in Schleswig-Holstein, aber auch bundesweit an. Mehr über unseren Transformationsansatz zu Agilen Teams finden Sie hier. Zu jedem unserer Schwerpunkte haben wir hier Praxisbeispiele für Sie zusammengestellt: digitale Prozesse, agile Teams, agile Führung.